Climate Update chevron_right
#Climate Update
Condividere:

Climate Update 26.05.2021

Impacts

Die Alpen erwärmen sich so stark wie kein anderer Teil Europas. Wie wird der Klimawandel das Leben im Gebirge verändern, fragt die Zeit (paywall).

Nordische Hitze | Heat in the North : Unglaubliche 30 Grad in der Arktis. Selbst im Hochsommer ist es bei uns nur selten so warm wie derzeit im hohen Norden, berichtet der Tages-Anzeiger. –– Moscow Breaks 100-Year May Heat Records, The Moscow Times reports. –– Climate change update reveals Arctic rate of warming faster than previously reported, Meteorological Technology International reports.

Arctic Tipping Point | Grönlands Kipppunkt könnte schon erreicht sein. Daten legen nahe: Grönlands Eiskappe ist an einem kritischen Punkt. Die Analyse basiert darauf, dass kollabierende Systeme typische statistische Besonderheiten zeigen, berichtet Spektrum der Wissenschaft. –– Greenland ice sheet on brink of major tipping point, says study. Scientists say ice equivalent to 1-2 metres of sea level rise is probably already doomed to melt, The Guardian reports.

Antarctica: World's largest iceberg breaks off from Antarctica, CNN reports.

Cyclone Tauktae leaves trail of devastation in western India, fuelled by a warming sea. Rapid warming of the Arabian Sea is driving more frequent and intense cyclones along India’s west coast, which the region is not prepared for, Climate Home reports.

Bodenfruchtbarkeit: Wie der Klimawandel den Boden verhungern lässt. Wissenschaftler haben Felder in Deutschland 50 Jahre in die Zukunft versetzt. Selbst fruchtbare Erde wird es dann schwer haben, berichtet Infosperber.

Biodiversity: Climate crisis behind drastic drop in Arctic wildlife populations – report. Native shorebirds and caribou among species at risk as survival strategies are upended, The Guardian reports.

Causes & Feedback Loops

Methan: Die Welt konzentriert sich beim Klimaschutz auf Kohlendioxid. Ein UNO-Bericht warnt aber vor der steigenden Gefahr durch Methan. Dabei sind Massnahmen gegen das Treibhausgas günstig und effektiv, schreibt der Tages-Anzeiger.

Déforestation : La police brésilienne a perquisitionné mercredi le domicile et les bureaux du ministre de l'Environnement Ricardo Salles. Il est soupçonné d'avoir pris part à un réseau de trafic de bois destiné à l'exportation, selon une source judiciaire, RTS rapporte.

China’s carbon emissions grow at fastest rate for more than a decade, CarbonBrief reports.

Coal: Poland defies EU court by refusing to close major brown coalmine. Shutting Turów lignite mine would cause thousands of job losses, says development minister. By The Guardian.

Plastic Debris on remote islands raises temperatures by 2.5C and threatens turtle populations. Study of Henderson Island and the Cocos (Keeling) Islands finds plastic acts as an insulator, making sand hotter and leading to more female turtle offspring, The Guardoian reports.

East African Pipeline: ‘We cannot drink oil’: campaigners condemn east African pipeline project. Activists say the ‘heart of Africa’ line shipping crude from Uganda to Tanzania is unnecessary and poses a huge environmental risk, The Guardian reports.

Human Rights, Migration, Climate Justice, Gender

Climate Justice: How global warming hurts the poorest hardest. Short Youtube-Explainer by Deutsche Welle Planet A (10 min.).

Technology & Energy

Construction: Climate Crisis, The Construction Industry Needs To Act Now! Podcast (41 min.) with Scott McAulay, AAS.

Zement: Acht Prozent der globalen Treibhausgase entstehen bei der Herstellung von Zement. Die Industrie, angeführt vom Schweizer Weltmarktführer Holcim, verspricht eine CO2-neutrale Produktion bis 2050. Bei genauem Hinschauen erweisen sich solche Ankündigungen als heisse Luft, schreibt die WOZ.

Aviation | Luftfahrt: The only way to hit net zero by 2050 is to stop flying. Dreaming of electric planes and planting trees will not save our planet, The Financial Times reports (paywall). –– Geht fliegen mit deutlich kleinerer Umweltbelastung als heute? CO2-neutrale synthetische Treibstoffe könnten es möglich machen, berichtet SRF. –– A new fuel for jets and missiles is on the cards. Boron, a hitherto-neglected element, may have a military use, The Economist reports. –– Nasa leads push for electric planes in next frontier of cutting emissions, The Guardian reports. –– Air-France-KLM launches first long-haul flight with 'eco-fuel', The Independent reports.

Transition énergie-climat : Que faire pour que la transition énergie-climat devienne enfin l’affaire de tous, The Conversation demande.

Batteries : Les premières batteries rechargeables à base de ciment, Futura Sciences rapporte.

Wasserstoff-Strategie der EU: Das Europäische Parlament spricht sich dafür aus, eine EU-weite Wasserstoff-Infrastruktur aufzubauen. Allerdings soll das H2 nicht nur mit Ökostrom produziert werden, sondern auch mit Erdgas plus CCS – und mit Atomstrom, berichtet Klimareporter.

Economy

'Eco-awakening': WWF study reveals huge rise in consumer demand for sustainable products, Business Green reports.

Fossil Finance: British banks finance 805m tonnes of CO2 production a year. Emissions from projects and companies backed by the City are nearly double those of the UK, The Guardian reports.

Mitigation & adaptation

IEA-Bericht | IEA Report | Rapport AIE : What the IEA net zero roadmap means for businesses and governments. The International Energy Agency’s guidance on net zero will inform science-based targets for business and must be reinforced by stronger government policies, Climate Home reports. –– Die Internationale Energieagentur fordert überraschend einen sofortigen Stopp von Investitionen in Kohle, Erdöl und Erdgas. Nur mit einem radikalen Kurswechsel ließen sich die klimaschädlichen Emissionen bis 2050 auf netto null bringen, schreibt Klimareporter. –– Der Bericht der Internationalen Energieagentur über einen Pfad zur Klimaneutralität schlägt Wellen. Überraschend ist die Aussage, dass es keine neuen Investitionen in fossile Brennstoffe mehr zur Versorgungssicherheit benötige. Die Forderung ist einfach, aber wohl zu einfach, schreibt die NZZ, die es immer noch nicht wahrhaben will. –– World’s leading energy adviser was founded to protect oil supplies – now it wants to ban new fossil fuels, The Conversation reports. –– Que retenir du nouveau rapport de l’AIE, The Conversation demande.

Avenir-Suisse-Bericht: Die wirtschaftsliberale Denkfabrik Avenir Suisse nennt ihren jüngsten Bericht «Wirkungsvolle Klimapolitik». Sie wehrt damit ab, was sie als «linke» Klimapolitik empfindet. Gratis Download. | « Une politique climatique efficace. La voie libérale vers un avenir neutre en CO2 », Avenir Suisse appelle son rapport qui sert à repousser une politique « gauchiste ». Télécharge gratis. –– Die Schweiz sei bei der Vermeidung von Treibhausgasen viel zu langsam, heisst es. Die Denkfabrik Avenir Suisse räumt mit diesem Pessimismus auf, plädiert aber auch für einen richtig gemachten Klimaschutz als urliberales Anliegen. Die NZZ beleuchtet den Avenir-Suisse-Bericht unkritisch.

Systemic Change: The climate crisis requires a new culture and politics, not just new tech. This moment calls for humility – we cannot innovate ourselves out of this mess, Peter Sutoris writes in The Guardian.

Biodiversität und Klimaschutz: In den internationalen Verhandlungen steht der Artenschutz im Schatten des Klimaschutzes. Dabei ist das eine nicht ohne das andere zu haben. So können geschützte Arten helfen, riesige Mengen Treibhausgase zu vermeiden, berichtet Klimareporter.

CO2-«Kompensationen»: Wer viel CO₂ in die Luft bläst, wird an den Pranger gestellt. Also setzen viele Firmen auf Kompensation, um ihre Klimabilanz aufzupolieren. Doch das System ist problematisch, schreibt der Tages-Anzeiger.

Verbot von CO2-Emissionen: Gutachter fordern gesetzliches Verbot von CO₂-Emissionen der Industrie. Deutschland soll bis 2045 klimaneutral werden – dieses Ziel könnte zu hohen Schadensersatzforderungen der Industrie führen. Ein neues Gutachten empfiehlt deshalb unverzüglich gesetzliche Regelungen, berichtet Der Spiegel.

Aufforstung: In den vergangenen 20 Jahren ist durch Naturschutzbemühungen weltweit neuer Wald nachgewachsen, die Fläche entspricht der Größe Frankreichs. Leider reicht das nicht ansatzweise, um den Verlust an Wald auszugleichen, berichtet Klimareporter.

Forests: African rainforests slow climate change despite record heat, drought, Reuters reports.

Direct Air Carbon Capture: Trials to suck carbon dioxide from the air to start across the UK. A major £30m project will test trees, peat, rock chips, and charcoal as ways of removing climate-heating emissions, The Guardian reports.

Cities in a warming climate: One in four cities cannot afford climate crisis protection measures – study. Survey of 800 cities around world finds almost 43% do not even have plan to adapt to impacts of global heating, The Guardian reports.

Appeal by the Pope: Technology based on the use of highly polluting fossil fuels needs to be replaced without delay. There is reason to hope that humanity at the dawn of the 21st century will be remembered for having generously shouldered its grave responsibilities, Pope Francis claims.

Politics

Schweiz CO2-Gesetz: Das CO2-Gesetz könnte scheitern. In der FDP probt die Basis den Aufstand: Eine überwiegende Mehrheit lehnt die Vorlage ab. Das zeigt die neueste Abstimmungsumfrage von Tamedia. –– Die Befürworter des CO2-Gesetzes argumentieren abstrakt, umso konkreter ist darum nun die Gefahr, dass eine Mehrheit Nein sagen wird. Dabei müssen wir uns bewusst sein: Der Klimawandel ist kein fernes Ereignis, schreibt der SonntagsBlick. –– Wie die CO2-Vorlage Klimaschutz und Umverteilung fördert. Das CO2-Gesetz reduziert Treibhausgase und verschiebt ein wenig Geld von oben nach unten. Infosperber klärt den Kostenstreit. –– «90 Prozent der Bevölkerung profitieren von der Flugticketabgabe». Die Flugticketabgabe ist ein heisses Eisen in der Debatte um das CO2-Gesetz. Dabei erhalten die meisten Leute unter dem Strich mehr Geld. Und sie fördert innovative und alternative Konzepte, schreibt Watson. –– Wie Gössi ihren Öko-Kurs retten will. FDP-Präsidentin Petra Gössi verstärkt die Anstrengungen, um ihre skeptische Basis vom CO₂-Gesetz zu überzeugen. Für die Schwyzerin steht viel auf dem Spiel, schreiben die Tamedia-Zeitungen. –– Die geplante Flugticketabgabe trifft Economy-Passagiere für Kurzstreckenflüge überproportional, wie eine neue Studie zeigt. Offen ist, wie stark sie dazu beitragen kann, den Flugverkehr einzudämmen, berichtet der Tages-Anzeiger. –– Klima geht nicht gegen Wohnen, kommentiert die WOZ den Abstimmungskampf zum CO2-Gesetz.

Spain to end fossil fuel production by 2042 under new climate law. Spain’s 2030 emission reduction target lags other EU countries but the government won praise for committing to end coal, oil and gas production, Climate Home reports.

EU Agricultural Policy: Timmermans lets Thunberg down again on green farming. Activists poured scorn on political difficulties in reforming the Common Agricultural Policy as ‘bullshit’, Politico reports.

G7: Minister:innen der sieben Industrieländer, darunter Deutschland, haben sich bei einem virtuellen Treffen darauf geeinigt, die staatliche Unterstützung für Kohle zu beenden. Bei Öl und Gas bleiben sie vage, berichtet Klimareporter. –– Les ministres de l'Environnement des pays du G7 ont annoncé vendredi vouloir mettre fin dès cette année aux aides publiques aux centrales à charbon, afin de contribuer à réduire les émissions de CO2 et lutter contre le réchauffement climatique, RTS rapporte.

Geopolitik Arktis: Grönland ist 300 Jahre nach seiner Kolonisierung durch Dänemark umworben wie nie. Die USA, China und Russland konkurrieren darum, die Rohstoffe abbauen zu dürfen, die das schmelzende Eis freilegt, berichtet der Tages-Anzeiger (paywall).

Activism

Klimastreik | Grève pour l'avenir: Verändert man so wirklich die Welt? An die Politik glaubt sie nicht mehr. Die Klimajugend radikalisiert sich. Und droht daran zu zerbrechen, berichtet die NZZ vor dem Strike for Future vom 21. Mai. –– Plusieurs milliers de personnes dans les rues romandes pour la Grève de l'Avenir, RTS rapporte. –– Diesen Freitag, an den landesweiten Aktionen der Klimabewegung unter dem Slogan «Strike for Future» sind auch die Gewerkschaften dabei: Ein ökologischer Umbau der Wirtschaft ist nur mit umfassenden sozialen Veränderungen möglich, schreibt die WOZ.

Law & Litigation

Grève pour l'avenir : Le procès de 32 activistes du climat s'est ouvert mardi devant le juge de police du district fribourgeois de la Sarine. Le magistrat a refusé d'accéder à la demande de la défense, qui souhaitait faire témoigner des experts, RTS rapporte.

Chevron v. Donzinger: Im Kampf gegen die von einem Ölkonzern verursachte Umwelt­verschmutzung gelang dem New Yorker Anwalt Steven Donziger vor zehn Jahren ein historischer Erfolg. Die Opfer haben bisher nichts davon – und ihr damaliger Rechtsvertreter sitzt heute auf der Anklagebank, berichtet die Republik.

Denial & Anti Climate Lobbying

Greenwashing Big Oil: Shell’s net zero plan is better seen as a defence of its core oil and gas business, which it is planning to expand, than a genuine energy transition, Johan Rockström and Gail Whiteman write on Climate Home. –– Big oil companies are driven by profit – they won’t turn green by themselves. Renewables are getting cheaper, but fossil fuels are still more lucrative. To reach net zero, we’ll need radical intervention, The Gurdaian reports.

Books

Reisen: Celia Valeria Hug: Suche Fern. Finde Nah. Fernreiseträume klimaschonend verwirklichen.

Agenda

13. Juni 2021: Referendumsabstimmung zum CO2-Gesetz.

16. Juli 2021: Frist für die Stellungnahme der Schweiz zur Klage der Klimaseniorinnen vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte EGMR.

Summer 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group III: Mitigation of Climate Change

Summer 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group I: The Physical Science Basis

7. August 2021: Die Frist für die bundesrätliche Botschaft zur Gletscher-Initiative endet (reguläre Frist plus 72 Tage wegen der Coronakrise)

Fall 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Groups II: Impacts, Adaptation and Vulnerability

November 2021: UNFCCC COP26 Climate Conference (originally scheduled for 2020)

September 2022: K3 Kongress «Unser Klima, Unsere Zukunft Klimakommunikation in Krisenzeiten» in Zürich (ursprünglich geplant für 2021)

Iscriviti alla nostra newsletter settimanale sul clima con le novità della scienza, della tecnologia, dell’economia, della politica e del movimento. Le notizie sono redatte in diverse lingue (tedesco, francese, inglese).

* Campi obbligatori