Climate Update chevron_right
#Climate Update
Teilen:

Climate Update 09.06.2021

Impacts

Warmig: New climate predictions increase likelihood of temporarily reaching 1.5 °C in next 5 years, the WMO reports.

Mediterranean Sea | Méditerranée : The Climate Change Effect in the Mediterranean Sea. Six stories from an overheating sea. Report by WWF international. | La Méditerranée a connu en 30 ans un "effondrement" de sa biodiversité, une des plus importantes au monde, aujourd'hui gravement menacée, alertent des scientifiques français, dans un rapport publié lundi. Par RTS.

Permafrost: Weltweit transformiert tauender Permafrost die Erdoberfläche. In den Alpen rechnen Forscher mit Felsstürzen und Muren; in der Tundra entstehen Seen, Häuser bekommen Risse. Die Ungewissheit, wie schnell das weitergeht, ist noch sehr gross, berichtet die NZZ.

Kosten der Klimakrise: Vor dem G7-Gipfel in Cornwall fordert die Entwicklungsorganisation Oxfam mehr Ehrgeiz beim Klimaschutz. Andernfalls drohten sehr hohe Kosten. Die Verluste der jährlichen Wirtschaftsleistung könnten doppelt so hoch ausfallen wie bei der Corona-Pandemie, berichtet Klimareporter.

Les prix des denrées alimentaires n'ont jamais été si élevés depuis 10 ans sur le plan mondial. Dans l'émission Tout un monde de RTS, Sébastien Abis, directeur général du club de réflexion sur l'agriculture Demeter, souligne les effets conjoints de la pandémie et du climat.

Catastrophe climatique : L’ONU prévient : nous nous dirigeons vers un enfer climatique, l'Up Magazine rapporte.

Arctic sea ice thinning twice as fast as thought, study finds. Less ice means more global heating, a vicious cycle that also leaves the region open to new oil extraction, The Guardian reports.

Causes & Feedback Loops

Kipppunkte | Tipping Points: "Wie Dominosteine, die sich gegenseitig zu Fall bringen". Schmilzt das Eis, verändern sich Ozeane, Fische verhungern – alles Folgen des Klimawandels. Nun zeigen Daten: Sie verstärken einander wohl, sagt Forscher Jonathan Donges im Interview mit der Zeit. –– Climate tipping points could topple like dominoes, warn scientists. Analysis shows significant risk of cascading events even at 2C of heating, with severe long-term effects, The Guardian reports.

Abholzung | Déforestation : Abholzung des Amazonaswaldes geht auf Rekordniveau weiter, berichtet SRF (4 Min. 30). –– La déforestation a atteint en mai un niveau record pour ce mois en Amazonie brésilienne, avec une progression de 41% par rapport à mai 2020, RTS rapporte.

Luftfahrt: Die Verschmutzer*innen-Elite. Vielfliegen ist besonders klimaschädlich. Eine neue Studie zeigt, dass wenige Reiche für einen Großteil des globalen Flugverkehrs verantwortlich sind, berichtet die Taz.

Shipping: Why a climate deal for shipping is sinking. The Cook Islands, a tiny Pacific state vulnerable to sea level rise, is vocally opposed to action at the International Maritime Organization, Climate Home reports.

CO₂-Konzentration erreicht historischen Höchststand. Der globalen Pandemie zum Trotz wurde noch nie so viel Kohlendioxid in der Erdatmosphäre gemessen, wie im Mai. US-Forscher sind besorgt, berichtet der Tages-Anzeiger.

Huile de palme : Le bilan environnemental et humain des plantations d'huile de palme en Indonésie est lourd, selon l'ONG Human Rights Watch, qui a publié cette semaine une étude sur le sujet pointant les manquements du gouvernement indonésien, RTS rapporte.

Clouds: Cooling effect of clouds ‘underestimated’ by climate models, says new study. By CarbonBrief.

Human Rights, Migration, Climate Justice, Gender

International Development Cooperation: Why Denmark and Guinea are working together to tackle climate loss and damage. Solidarity and innovation are needed to provide a safety net for communities vulnerable to droughts, floods and intense storms, Climate Home writes.

Technology & Energy

Erneuerbare: 90 Prozent neuer Energiequellen weltweit sind Erneuerbare. Der Zuwachs bei Wind- und Solarkraft übersteigt die Prognosen der internationalen Energie-Behörde IEA bei weitem, berichtet Infosperber.

Solarenergie USA: In den USA herrscht ein neuer Wind in Sachen Klimapolitik, seit Joe Biden regiert. So sind die USA etwa dem internationalen Klimaabkommen wieder beigetreten. Die Energiewende ist aber bereits seit längerem im Gang, zum Beispiel in Albuquerque (New Mexico), berichtet Radio SRF (5 Min.).

Beton: Vom Baustoff für die Ewigkeit zum Buh-Material des Ökozeitalters: Aber der Beton dankt noch nicht ab, berichtet die NZZ.

Electric cars will take over sooner than you think. The BBC explains why.

Biodegradable Battery: The number of data-transmitting microdevices, for instance in packaging and transport logistics, will increase sharply in the coming years. All these devices need energy, but the amount of batteries would have a major impact on the environment. Empa researchers have developed a biodegradable mini-capacitor that can solve the problem. It consists of carbon, cellulose, glycerin and table salt, Empa communicates.

Economy

Big Oil: ExxonMobil, Shell und Chevron: Gleich drei Ölkonzerne wurden an nur einem Tag gezwungen, mehr für den Klimaschutz zu tun. Es ist ein historischer Erfolg der Aktivisten, kommentiert die Zeit. –– Exxon Activist Expands Boardroom Presence With Third Seat, Bloomberg reports.

Financing the crisis: Wealthy Nations Continue to Finance Natural Gas for Developing Countries, Putting Climate Goals at Risk. Advocates are calling for an end to natural gas development, but some poor nations say doing so would unfairly penalize them and stifle economic growth, Inside Climate reports.

Mitigation & adaptation

Investing 0.1% of global GDP could avoid breakdown of ecosystems, says UN report. Nature’s financial value must be considered to avoid ‘irreversible’ degradation to biodiversity and land, The Guardian reports.

Nature Based Solutions: Restoration call for area ‘the size of China’ to protect falling biodiversity and food insecurity, UN News reports. –– World must rewild on massive scale to heal nature and climate, says UN. The ‘decade on ecosystem restoration’ launches with a call for ‘imagination’ and action on never-before-seen scale, The Guardian reports.

Meat-poor diet: Outrage and delight as France ditches reliance on meat in climate bill. Environment minister Barbara Pompili says proposals will help country to meet net zero emissions, The Guardian reports.

Negativemissionen: Ein Markt für "negative" Emissionen. Ohne massive "negative Emissionen" sei das 1,5-Grad-Ziel nicht zu erfüllen, mahnt das Berliner Klimaforschungsinstitut MCC. Auch Deutschland müsse ernsthaft Techniken zur CO2-Entnahme und einen Markt dafür entwickeln, berichtet Klimareporter.

Aufforstung: Im Naturschutz brauchen wir ein anderes Herangehen, nicht nur immer mehr gepflanzte Bäume und mehr Geld, sagt der "Waldmacher" Tony Rinaudo im Interview mit Klimareporter. In Westafrika entwickelte der weltbekannte Australier eine regenerative Methode zur Wiederherstellung von Ökosystemen.

Politics

Schweiz – CO2-Gesetz | Suisse – Loi sur le CO2: Und wenn es nicht reicht? Das CO₂-Gesetz droht zu scheitern. Marie-Claire Graf, die «Schweizer Greta», und Spitzen-Klimaforscher Reto Knutti reden mit Blick über ihre Angst vor einem Nein. | La loi CO₂ est en danger. La militante Marie-Claire Graf et le chercheur en climatologie Reto Knutti évoquent les conséquences d'un échec dans les urnes. Interview par Blick.

Schweiz: Paris? Phu, das ist noch weit: Die Schweizer Treibhausgas-Bilanz in 10 Punkten. Von Watson.

Mexico: In the latest article in a series on the world’s key emitters Carbon Brief looks at Mexico, a nation that is already bearing the brunt of droughts, extreme heat and hurricanes.

China’s state media has provided the first details about a new high-level climate “leaders group” formed to direct the country’s emission-reducing efforts, CarbonBrief reports.

G7: Climate laws implemented by the G7 group of major economies cut their collective carbon dioxide (CO2) emissions by 1.3bn tonnes (GtCO2) in 2019, CarbonBrief reports. –– G7 agree on 'historic steps' to make climate reporting mandatory, Edie reports.

Activism

Repression: Perquisitions à la Grève du climat Vaud après un appel à la grève militaire, RTS rapporte. –– Hausdurchsuchungen in der Waadt. Karin Keller-Sutter hat Strafverfolgung von Klimaschützern genehmigt, berichtet der Tages-Anzeiger (paywall).

Ziviler Ungehorsam: Für viele Klimaak­ti­vis­t*in­nen ist ziviler Ungehorsam notwendig, ihre Kriminalisierung nehmen sie in Kauf. Die Geschichte könnte ihnen Recht geben, schreibt die Taz.

Climate Movement after the Shell-Court Decision: Building the climate movement in the “Shell” of the Dutch court decision, swiss climate activist Payal Parekh writes on Medium.

Deutschland: An über 70 Orten protestierten am Wochenende Initiativen und Aktionsbündnisse für eine Mobilitätswende und gegen den Aus- und Neubau von Autobahnen. Aktive aus einer Waldbesetzung gegen die geplante A14-Verlängerung durch die Altmark beklagten ein feindseliges Klima. In Berlin fand die jährliche Radsternfahrt statt, berichtet Klimareporter.

Law & Litigation

Italy: Climate activists sue italian government over inaction. Plaintiffs want court to order Mario Draghi’s government to adopt more ambitious climate policies, The Guardian reports.

Sciences

Science polluante : La science nous aide à analyser le changement climatique et à agir pour limiter ses effets. Mais elle aussi y contribue, notamment par les nombreux voyages que réalisent les scientifiques pour participer à des conférences ou rendre visite à des collègues. Les institutions du Domaine des EPF s’engagent à réduire leur empreinte carbone. Voici comment, Sciena rapporte.

Media & Public Awareness

Klima-Journalismus: Tsueri.ch will eine Klima-Redaktionsstelle schaffen. Dafür sucht die Online-Publikation 1000 Klima-Member.

The media is still mostly failing to convey the urgency of the climate crisis, Mark Hertsgaard and Kyle Pope write in The Guardian.

Öffentliche Debatte: «Es gibt eine Tendenz, die Gegenwart überzubetonen»: Wieso übers Geld statt über Klimaschäden gesprochen wird. Die Diskussion rund um das CO2-Gesetz dreht sich fast nur um die Kosten für den Einzelnen und nicht um die Klimaschäden bei einem Nein. Verhaltensökonom Björn Bartling erstaunt dies nicht. Er sagt im Interview mit der Aargauer Zeitung: Der Mensch hat Mühe, wenn die Vorteile von Entscheiden erst in der Zukunft zum Tragen kommen.

Denial & Anti Climate Lobbying

Shipping: Tasked to Fight Climate Change, a Secretive U.N. Agency Does the Opposite. Behind closed doors, shipbuilders and miners can speak on behalf of governments while regulating an industry that pollutes as much as all of America’s coal plants, The New York Times reports.

Agenda

13. Juni 2021: Referendumsabstimmung zum CO2-Gesetz.

22. Juni 2021: Podiumsgespräch im Naturama Aarau / Live Stream: «Ist die Schweizer Klimapolitik zukunftsfähig?» Mit Prof. Sonia Seneviratne, Klimaforscherin ETH Zürich, Myriam Roth, Gletscher-Initiative, Ruedi Noser, Ständerat FDP und Initiativkomitee Gletscher-Initiative; Gabriela Suter, Nationalrätin SP; Kurt Egger, Nationalrat Grüne.

16. Juli 2021: Frist für die Stellungnahme der Schweiz zur Klage der Klimaseniorinnen vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte EGMR.

Summer 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group III: Mitigation of Climate Change

Summer 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group I: The Physical Science Basis

7. August 2021: Die Frist für die bundesrätliche Botschaft zur Gletscher-Initiative endet (reguläre Frist plus 72 Tage wegen der Coronakrise)

Fall 2021: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Groups II: Impacts, Adaptation and Vulnerability

November 2021: UNFCCC COP26 Climate Conference (originally scheduled for 2020)

First Half of 2022: Synthesis Report of IPCC AR6.

September 2022: K3 Kongress «Unser Klima, Unsere Zukunft Klimakommunikation in Krisenzeiten» in Zürich (ursprünglich geplant für 2021)