Climate Update chevron_right
#Climate Update
Teilen:

Climate Update 03.11.2021

In diesem Climate Update: Klimagipfel COP26 | Afrikas Städte unter Klimastress | «Grüner» Kolonialismus in Lappland | Digitalisierung und Nachhaltigkeit | Ökohumanismus, Climate Fiction und Pilzliteratur

UNFCCC Cop26

For daily reporting on Cop26 in english we recommend The Guardian. | Für tägliche Berichterstattung zur COP26 auf deutsch empfehlen wir die Taz und Klimareporter.

Sommet G20 : Taxation internationale, réchauffement climatique, aide aux pays en développement… le groupe des Vingt s’engage, Le Monde rapporte.

Overview: Interactive – Who wants what at the COP26 climate change summit. By CarbonBrief.

Ausblick | Outlook: Mission Possible: Die Bewältigung der Klimakrise. Ist das Klimaabkommen von Paris bereits tot? Können wir die Erderwärmung überhaupt noch auf 1,5 Grad begrenzen? Vor der Klimakonferenz in Glasgow lebt die (leise) Hoffnung, schreibt die Republik. –– Welche Länder beim Klimaschutz auf Kurs sind [Spoiler: Der Plural ist falsch. Von den untersuchten Ländern ist nur eins auf Kurs: Gambia]. Die Ambitionen der Teilnehmerstaaten an der Konferenz in Glasgow: Viele Klimaziele - und warum sie trotzdem nicht reichen. Ein Überblick des Tages-Anzeigers. –– The fate of the planet will be negotiated in Glasgow, Scotland. Here’s what you need to know about COP26, the high-stakes climate conference that starts on October 31, Vox explains.

Geopolitik: Der Klimaschutz kommt langsam. Aber er kommt gewaltig. Die andauernde Kritik an den Klimagipfeln ist von gestern. Denn die Klimapolitik hat sich verändert. Sie ist zu einem Machtinstrument geworden, dem sich auch Russland und Saudiarabien nicht mehr entziehen können, schreibt die NZZ am Sonntag. https://nzzas.nzz.ch/wissen/weltklimagipfel-cop26-der-klimaschutz-kommt-langsam-und-gewaltig-ld.1652550?mktcid=smsh&mktcval=Twitter

Opening Ceremony | Eröffnungsreden: ‘We are digging our own graves’: world leaders’ powerful words at Cop26. The sense of urgency was palpable on the opening day of the Glasgow climate summit, The Guardian reports. –– Bei den Eröffnungsreden der Staats- und Regierungschefs auf der UN-Klimakonferenz in Glasgow zeigt sich: Es hat sich etwas geändert, die Einsicht in die Schwere der Krise ist mittlerweile vorhanden. Gut so, findet Klimareporter.

National Targets: Are “net-zero” climate targets just hot air? The US, Australia, Japan, and even Saudi Arabia are aiming for net-zero. Does it mean anything, Vox asks.

Loss & Damage: Wetterextreme werden häufiger und heftiger. Aber wer für die Schäden und Verluste zahlt, ist nach wie vor ungeklärt. Auf der Klimakonferenz in Glasgow fordern die OECD und Vertreter:innen von Entwicklungsländern Gelder für Klimaschäden, berichtet Klimareporter.

Deforestation | Entwaldung: Cop26: world leaders agree deal to end deforestation. Historic declaration at Cop26 commits countries to ending major cause of CO2 emissions, The Guardian reports. –– Über 100 Staaten verpflichten sich, bis 2030 die Entwaldung zu stoppen. Dafür wollen reiche Länder und Investoren fast 20 Milliarden Dollar geben. Das Ziel ist allerdings schon sieben Jahre alt und das Zwischenziel wurde gerade verfehlt, berichtet Klimareporter.

Aviation: Britain drafts COP26 deal on global aviation emissions. Britain is asking countries to push for a global target to cut aviation emissions to levels compatible with the Paris Agreement, under a deal due to be announced at the COP26 climate change summit, according to a draft document seen by Reuters.

Methane Emissions: Over 100 Nations at COP26 Pledge to Cut Global Methane Emissions by 30 Percent in Less Than a Decade, Inside Climate reports. –– The Global Methane Pledge needs to go further to help limit warming to 1.5C. At the COP26 summit in Glasgow today, US president Joe Biden and European Commission president Ursula von der Leyen officially launched the Global Methane Pledge, CarbonBrief reports.

Suisse : Quatre enjeux de la COP26 qui concernent directement la Suisse. Par Heidi (paywall).

USA: The battle to get here was ugly, but the impact of Joe Biden’s climate plan will be huge. Yes, there have been compromises. But this is the biggest ever plan to curb emissions and, ahead of Cop26, will send a signal to the world, Jonathan Freedland writes in The Guardian. –– US rejoins coalition to achieve 1.5C goal at UN climate talks, The Guardian reports.

India | Indien: Narendra Modi pledges India will reach net zero emissions by 2070. Prime minister also makes major commitment to generating 500GW of non-fossil fuel energy by 2030, The Guardian reports. –– Klimaneutral bis 2070, das hat Premier Modi jetzt angekündigt. Ist Indiens Ziel deswegen von vornherein unzureichend? Die Antworten auf diese Frage fallen sehr unterschiedlich aus, berichtet Klimareporter.

Impacts

Afrikas Städte unter Stress – Klimawandel und Zuwanderung beginnen das Zusammenleben dramatisch zu verändern. Auf der Weltklimakonferenz in Glasgow sollten die Folgen klimabedingter Migration vordringliches Thema sein. In vielen afrikanischen Städten beschleunigt der Klimawandel nicht nur das Bevölkerungswachstum, er verschärft auch die Probleme des Alltags, berichtet die NZZ.

Madagascar – Famine : Le réchauffement climatique dû à l'homme est la cause de la famine qui frappe Madagascar, la première du genre mais pas la dernière, a mis en garde mardi un responsable du Programme alimentaire mondial (PAM), la RTS rapporte.

Causes & Feedback Loops

Methanemissionen | Methane emissions: Den Ausstoß des aggressiven Klimagases Methan zu senken, bringt für den Klimaschutz besonders viel. Doch die Datenlage ist schlecht. Abhilfe schaffen soll die Internationale Beobachtungsstelle für Methanemissionen, die das UN-Umweltprogramm Unep am Rande des G20-Gipfels in Rom angekündigt hat, berichtet Klimareporter. –– An Eye on Methane. International Methane Emissions Observatory 2021 Report. By the United Nations Environmental Programme.

Human Rights, Migration, Climate Justice, Gender

Environmental Justice & Global Politics: World Leaders Failed to Bend the Emissions Curve for 30 Years. Some Climate Experts Say Bottom-Up Change May Work Better. A new study sees the lack of environmental justice considerations in climate negotiations as a root cause of the failure of international talks to slow climate change, Inside Climate reports.

« Colonialisme vert »: Quand la transition énergétique vire au colonialisme vert. Notre journaliste spécialisée dans le climat a vécu deux mois dans l'Arctique norvégien pour découvrir les effets concrets d'un phénomène complexe: le colonialisme vert. Le territoire des Samis, dernier peuple autochtone d'Europe, est convoité par de nombreux projets: mines de cuivre pour les batteries de nos futures voitures électriques, centrales à hydrogène et d’ammoniac verts comme carburant pour les paquebots, forêts d’éoliennes et construction de barrages… Voilà les Samis face à un deuxième front, celui de la transition énergétique en plus de celui du dérèglement climatique qu'ils subissent en première ligne. Par Heidi.

Migration: By 2050, 200 Million Climate Refugees May Have Fled Their Homes. But International Laws Offer Them Little Protection. Negotiators at COP26 are unlikely to deal with the challenges posed by climate migration, a failure that some experts say shows “a lack of political will”, Inside Climate reports.

Climate Justice for Africa: An Open Editorial by Climate Activist Vanessa Nakate in the Time Magazine.

Technology & Energy

Digitalisierung und Nachhaltigkeit: zwei Themen, die sich dringend finden müssen. Eine WOZ-Broschüre denkt die Themen zusammen. Geschrieben haben sie Leute, die sich nicht kannten und nie physisch trafen. Ein aussergewöhnliches Projekt in Zeiten von Corona. –– Am 29. Oktober fand in Basel die Konferenz für Digitale Nachhaltigkeit Dinacon statt. Die Sessions können online nachgeschaut werden.

Economy

Fonds « verts » : Des fonds de placement "durables" de banques suisses investissent dans des entreprises actives dans le pétrole, le ciment, la chimie ou encore l'agro-alimentaire, dévoile lundi une enquête de la RTS. Greenwashing? La branche s'en défend, la RTS rapporte.

Mitigation & Adaptation

Reforestation: Could planting a trillion trees help stop global heating? This man thinks so. Former Reddit CEO Yishan Wong has founded a company, Terraformation, aiming to reforest 3bn acres but others doubt that trees are a magic bullet for the climate crisis, The Guardian reports.

Empreinte carbone : Un leurre pour nous détourner de l’essentiel. C’est William Rees, un écologiste canadien, qui a inventé en 1992 le terme « empreinte écologique », permettant de mesurer l’impact d’une entité sur l’écologie de la planète. Une décennie plus tard, en 2004, British Petroleum a commencé à promouvoir un nouveau terme : « empreinte carbone », l'Up magazine explique (paywall).

Öffentlicher Verkehr – Österreich: Alle öffentlichen Verkehrsmittel von der Tram bis zur Fernbahn können jetzt in Österreich mit einem preiswerten "Klimaticket" genutzt werden. Ein großer Schritt nach vorn, der aber allein die immensen CO2-Emissionen des Landes nicht genug senken kann, berichtet Klimareporter.

Politics

Suisse : Sans nouvelle taxe, la loi sur le CO2 pourrait ne pas respecter l'accord de Paris, selon un document de travail de l'OFEV. Heidi rapporte (paywall). –– Alain Berset appelé à anticiper le «tsunami climatique». Pour les professionnels de Santé publique, il est urgent qu’Alain Berset prenne «toutes les mesures nécessaires pour préserver la vie des citoyens», Le Matin rapporte. ––Que fait la Suisse pour le climat? Débat entre Adèle Thorens et Pierre-André Page par RTS (11 min.).

Kanton Basel-Stadt: Regierungspräsident Jans: «Wir können Bodenbesitzer nicht enteignen». Die Bevölkerung erwartet viel von Beat Jans: Der neue Regierungspräsident hat vor seiner Wahl versprochen, Basel zur Klimahauptstadt zu machen und die Stärken der Region «stolz» in die Welt hinauszutragen. Stecken auch Inhalte hinter den schönen Worten? Ein Interview von Bajour.

Kanton Zürich: «Ein Vermieter lügt, wenn er behauptet, er kündige, weil er die Heizung ersetzen müsse». Für den grünen Regierungsrat ist die Angst der Mieterinnen und Mieter vor dem Energiegesetz unbegründet. Im Kampf gegen den Klimawandel sei dieses Gesetz für Zürich dringend nötig, sagt Martin Neukom im Interview mit dem Tages-Anzeiger.

Winterthur stimmt am 28. November über Netto null 2040 ab.

Histoire de la politique climatique mondiale : Il y a pratiquement 50 ans, en 1972, un premier cri d'alarme résonnait: la prise de conscience du futur faisait alors irruption dans la société des Trente Glorieuses en pleine croissance. La course au rendement et au profit faisait oublier qu'il n'y a qu'une Terre, qu'elle est petite et que ses ressources sont limitées. L'heure était donc à la préservation de la planète et à l'action urgente. Rapports, expertises et mises en garde scientifiques, conférences internationales et protocoles se sont alors succédés... sans vraiment entamer la passivité des nations et de la population. Dossier de la RTS.

Media & Public Awareness

Global Media: An Open Letter to the Global Media by Greta Thunberg and Vanessa Nakate. "If you want to truly cover the climate crisis, you must also report on the fundamental issues of time, holistic thinking and justice." Published by the Time Magazine.

Handlungsbereitschaft: Wer für den Klimaschutz zahlen will – und wer nicht. Die grosse Umfrage von Tamedia und 20 Minuten zeigt, wie gespalten das Land in der Klimakrise ist. Stellvertretend dafür stehen Vielfahrer Mert Gündüz und Ursula Dold, Bewohnerin einer Ökosiedlung. –– «Die Leute glauben, wenn sie Flaschen und Papier sammeln, hätten sie jetzt die Welt gerettet». Der renommierte ETH-Professor Reto Knutti erklärt im Interview mit dem Tages-Anzeiger, wie die breite Masse für griffigen Klimaschutz zu gewinnen ist. Fazit: Es braucht sehr gute grüne Alternativen. Und ein bisschen Psychologie.

Doomsday mood: Stop Telling Kids They’ll Die From Climate Change. Many young people feel like their future is in peril. To make progress on climate change we must move past doomsday scenarios, Wired writes.

Denial, Anti Climate Lobbying and Greenwashing

Big Oil: What the oil industry still won’t tell us. House Democrats grilled Big Oil executives about decades of disinformation. Here are five unanswered questions, by Vox.

Culture & Education

Climate Fiction: "Zu vertraut, um sich wie Fiktion anzuhören". Eine Klimaforscherin als Romanfigur. Hat die Forschung versagt darin, den Klimawandel in verständliche und bewegende Worte zu fassen? Kann die Literatur das besser? Auf Einladung von klimafakten.de und Deutscher Welle diskutierten die Klimaforscherin Fredi Otto und der Science-Fiction-Autor Kim Stanley Robinson miteinander – ein Mitschnitt der Veranstaltung ist auf YouTube verfügbar.

Books

Umweltphiosophie: Gegenwärtig sind Kunst und Literatur voll mit Pilzen, Pflanzen und Tieren. Oft ist die Vermenschlichung nicht weit. Der englische Pilzspezialist Merlin Sheldrake macht es umgekehrt: Er anerkennt, wie radikal fremd sein Forschungsgegenstand ist – und findet gerade darin eine Verbindung zur Welt. Sammelrezension in der WOZ.

Further Reading / Hearing / Watching

Philosophie: Eine Verlängerung der Gegenwart hat keine Zukunft mehr. Der Ökohumanismus, eine neue Philosophie globaler Nachhaltigkeit, stellt die Verantwortung der Menschen als Teil der Natur – und nicht als ihr Beherrscher – in den Mittelpunkt, schreibt Klimareporter.

Agenda

1st - 12th November 2021: UNFCCC COP26 Climate Conference (originally scheduled for 2020).

6. November 2021, 8:30 p.m.: Climate Justice Digital Rally + Glasgow Rally. With Naomi Klein, Lidy Nacpil, Jesus Vasquez, S’bu Zikode, Dipti Bhatnager, Leonidas Iza, Ilhan Omar, Veronica Gago, Greta Thunberg, Vanessa Nakate, Pacific Warriors, Colette Pichon Battle, Harpreet Kaur Paul, Jo Grady.

9. November 2021, Basel: Tagung Netto-Null – auf die Gemeinden kommt es an! Organisiert von Pusch.

5. - 28. November 2021, Zürich: Filmfestival Films for Future.

15. November: Die Umweltkommission des Ständerats berät einen allfälligen Gegenvorschlag zur Gletscher-Initiative.

17. November 2021, 19.30 Uhr, Zürich: Netto Null 2050 - aber wie? Wege in eine klimaneutrale Schweiz. Mit Gianfranco Guidati, ETH Zürich; Rebecca Knoth-Letsch, economisuisse; Anja Kollmuss, selbständige Klimapolitikspezialistin. Organisiert vom Verein Klimaschutz Schweiz. Anmeldung hier.

19. - 21. November 2021, ganze Deutschschweiz und Liechtenstein: Festival Filme für die Erde.

21. November 2021, Zürich, 14 bis 17:30 Uhr: LifeLab 11 – Nachhaltige Finanzströme & Geldsysteme. Mit Prof. Marc Chesney, Larissa Marti, Melanie Gajowski, Jens Martignoni; Moderation: Prof. Niko Paech.

28. November 2021: Referendumssabstimmung zum Energiegesetz im Kanton Zürich.

29. November 2021, Bern / online: Mobilität neu denken: 2. Nationale Mobilitätskonferenz. Organisiert vom Bundesamt für Raumplanung. | Repenser la mobilité – 2ème conférence nationale sur la mobilité. Organisée par l'Office fédéral du développement territorial.

30. November, Bern: Sustainability Science Forum 2021 – Accelerating Transformation. Organisiert von der Akademie der Naturwissenschaften.

February 2022: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Groups II: Impacts, Adaptation and Vulnerability

13. Februar 2022: Voraussichtliches Abstimmungsdatum Baselbieter Klimainitiative

March 2022: Presentation of IPCC Sixth Assessment Report (AR6), Working Group III: Mitigation of Climate Change

October2022: Presentation of the Synthesis Report of IPCC AR6.

September 2022: K3 Kongress «Unser Klima, Unsere Zukunft Klimakommunikation in Krisenzeiten» in Zürich (ursprünglich geplant für 2021)